HANSUELI STETTLER

Unfälle

Mit Muldenkipper tödlich verunfallt

Lenkend: Mann, 62
Fahrzeug: Dumper
Tageszeit: 10:30 Uhr
Wetter: -
Situation: Firmengelände
Strahlung: -
Unfallbeschrieb:

fuhr in ein tiefes Wasserbecken

Personenschaden: 1 tot
offizielle Ursache "hat die Herrschaft über sein Fahrzeug verloren"

Unfallbericht

Ein Muldenkipper stürzte heute Morgen aus unbekanntem Grund in ein Wasserbecken. Für den Fahrer kam jede Hilfe zu spät.

Der Unfall ereignete sich am Mittwoch, 27. Mai 2015, kurz nach 10:30 Uhr auf dem Gelände der ehemaligen Firma Ferro an der Industriestrasse in Wohlen. Passanten bemerkten den Muldenkipper auf dem Grund eines mit Wasser gefüllten Rückhaltebeckens. Dabei ragte das auf der Seite liegende Arbeitsfahrzeug nur noch teilweise aus dem Wasser. Die Passanten alarmierten den Rettungsdienst und betreuten den Fahrer, der leblos auf dem Fahrzeug lag.

Die Ambulanzbesatzung sowie Angehörige der Regionalpolizei Wohlen versuchten, den Mann zu reanimieren. Die inzwischen eingetroffene Feuerwehr barg ihn in der Folge aus dem Becken. Die weiteren Wiederbelebungsmassnahmen blieben allerdings erfolglos. So kam auch der zwischenzeitlich gelandete Rettungshelikopter nicht mehr zum Einsatz. Nach ersten Erkenntnissen muss der 62-jährige Schweizer auf dem übersichtlichen Areal die Herrschaft über den sogenannten Dumper verloren haben. Dieser durchbrach dann den Zaun und stürzte mehrere Meter in das Becken hinab.

Die Unfallursache ist noch unklar. Die Kantonspolizei Aargau hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft Muri-Bremgarten hat gleichzeitig eine Untersuchung eröffnet und beim Verstorbenen eine Obduktion angeordnet.

(Quelle: Kapo AG)

unfallbild

Situation

Areal Industriestrasse in Wohlen (Google Earth):luftbild

Vorhandene Strahlung:strahlung

Karte "Übersicht über die Senderstandorte in der Schweiz" des Bakom:
karte

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn