HANSUELI STETTLER

Unfälle

Nach Tanken blackout, Kollision

Lenkend: Frau,  33
Fahrzeug: Personenwagen
Tageszeit: Nachmittag;  ohne präzise Zeitangabe
Wetter: trocken
Situation: Tankstelle Spurt, Rufi, Spur zwischen Säule und Büro
Strahlung: Auf Höhe Kassierstation Spitzen vom W-lan
Unfallbeschrieb: Beim Abfahren Vollgas in parkiertes Fahrzeug
Personenschaden:  
offizielle Ursache

blackout oder Sekundenschlaf

Unfallbericht

Rufi: Autofahrerin wird schwarz vor Augen

Am Mittwoch (31.08.2016), um 10 Uhr, ist eine 48-jährige Autofahrerin an der Gasterstrasse mit ihrem Auto in ein parkiertes Auto gefahren. Sie wurde mit unbestimmten Verletzungen ins Spital gebracht.

Die Frau stieg nach dem Tanken in ihr Auto, startete den Motor und legte den Gang des Automatikgetriebes ein. Nach eigenen Angaben wurde ihr plötzlich schwarz vor Augen. Ihr Auto beschleunigte daraufhin selbständig und fuhr in ein auf dem Vorplatz der Tankstelle parkiertes Auto. Durch den Aufprall wurde das parkierte Auto in die Front eines parkierten Lastwagens geschoben. Die Unfallverursacherin wurde durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken.

http://www.kapo.sg.ch/news/kapo/2016/09/rufi--autofahrerin-wird-schwarz-vor-augen.html

 Rufi Polizeibild

Foto oben: Kapo SG

Foto unten: google street-view.  Die Ansicht zeigt, dass ein Fahrzeug welches in der Gasse an einer östlichen Säule betankt wird, mit dem Fahrersitz auf Höhe der Kassierstation zu stehen kommt.

Rufi Tankstelle säulen googlesw

Sendeanlage im Unfallareal:

 Rufi vor Einfahrt 56uW

Bei Anfahrt auf die Tankstelle in der Umgebung eher tiefe Werte, die sich steigern, je näher man zur Säulenanlage kommt.

Rufi Säulenbereich overflow

Die Belastung ist auf Höhe der Kassierstation über 20 uW, ein äusserst starkes w-lan Knattern ist höhrbar.

Höhe Tankhalt für die ersten beiden Säulen befindet sich die Fahrerin genau zwischen Steuergerät und Empfänger im Büro.

Gemäss Aussagen des Garagisten anlässlich der Messung vom 20.3.17 werden die wlan in der nächsten Zeit ausgewechselt.

Ob eine funkfreie, kabelgebundene Lösung kommt, ist nicht bekannt.

Im Kantonsgebiet stehen viele Spurt-Tankstellen mit der gleichen Technologie, die auch die Gesundheit der sich dort dauernd aufhaltenden Tankstellenhalter beeinträchtigt.

 

 

 

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn