HANSUELI STETTLER

Wir erleben heute ein dèjà-vu in der Diskussion um öffentliche Anliegen

thumb einfahrt uniongarage 1Und es ist erneut eine verkehrte Welt: private Investoren spielen sich als die wahren Umweltschützer auf und wollen mit ihren Methoden unser Stadtzentrum vor Verslumung retten. Stellen ernsthaft in Aussicht, dass alles sogar noch besser werde….

Hey: ein Baum lebt, ist eine wahre Kostbarkeit, steht im Austausch mit der Natur, mit uns, mit allen, die es wahrnehmen können.  
Die 6 Platanen, die Dr. jur. Elmar M. Jud am Oberen Graben nun fällen will, stehen bei ihm mit ein paar Tausend im Aufwand, die Neubepflanzung mit stress- und salzresistenen Büschen ebenfalls.

Weiterlesen: Umgang mit Stadtraum und Stadtgrün: eine stadtökologische Gesamtschau

Ich spreche hier nur als offizieller Vertreter der SP, nicht aber als Mitglied des Komitees „vernünftiger Markplatz“.
Zu Beginn möchte ich eine kurze Geschichte erzählen, die zahlreich stattfinden mag in diesen Tagen in dieser Stadt: Ein Mann im Fitness erzählte mir von der Befragung für die VOX-Analyse nach dem Nein zur Marktplatz-Neugestaltung. „Was denn der Grund für sein Nein war“, wollte man am Telefon von ihm wissen. „Das Parkhaus“, sagte er.

Weiterlesen: Stellungnahme zu Union+ der SP

Links zum Thema Marktplatz und Parkgarage Union