HANSUELI STETTLER

Unfälle

 

Kollision auf Umfahrungsstrasse Ebnat-Kappel

 

Lenkend: Frau 74
Fahrzeug: Personenwagen
Tageszeit: 14:20 Uhr
Wetter: schön
Situation: Geradeausfahrt in leichter Rechtskurve
Strahlung: In und nach Tunnel unbedenklich, nach Wall schnell ansteigend.
Unfallbeschrieb:

Kollision mit Gegenverkehr, keine Bremsspuren

Personenschaden: unverletzt
offizielle Ursache eingeschlafen
   

Unfallbericht der Kapo St.Gallen

Am Montagmittag (03.08.2015), um 12:00 Uhr, ist es auf der Umfahrungsstrasse Ebnat-Kappel zu einer schweren Kollision von drei Fahrzeugen gekommen. Vier Personen wurden verletzt. Ein 57-jähriger Mann musste schwer verletzt mit der Rega ins Spital geflogen werden. Die Umfahrungsstrasse musste längere Zeit gesperrt werden.

Eine 73-jährige Autofahrerin fuhr von Ebnat-Kappel in Richtung Krummenau. Aus ungeklärten Gründen geriet ihr Auto in einer leichten Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte ihr Auto frontal in die linke Seite eines korrekt entgegenkommenden Lieferwagens. Dieser überschlug sich und kam auf der Seite liegend zum Stillstand. Das unfallverursachende Auto schleuderte daraufhin frontal in einen weiteren entgegenkommenden Kleinwagen. Dessen Insassen, ein 58-jähriger Mann und eine 63-jährige Beifahrerin, wurden in ihrem Auto eingeklemmt. Sie mussten durch die Feuerwehr mit Spezialwerkzeugen befreit werden. Der Mann wurde schwer verletzt ins Spital geflogen. Die Frau erlitt eher leichtere Verletzungen. Sowohl der 35-jährige Fahrer des Lieferwagens wie auch die unfallverursachende Frau mussten mit unbestimmten Verletzungen ins Spital gebracht werden. Nebst mehreren Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen standen die Rega, zwei Notärzte, drei Rettungswagen, ein Sanitätseinsatzleiter sowie die Feuerwehr im Einsatz. Die Strasse war rund drei Stunden gesperrt.

 

Ebnat Kappel Polizeibild

Nach der Fahrt aus dem Tunnel verläuft die Strecke in einem bis zu 2m tiefen Geländeeinschnitt:

Hier ist entlang der Strasse fast keine Funkbelastung messbar

 Ebnat Kappel geschütze Anfahrtstrecke

Die Unfallfahrt nahm ihren Anfang, sobald dieser Wall am Ende dieser Ausstellfläche verschwunden ist;  dort hingegen steigen die Funkbelastungen deutlich an:

Ebnat Kappel Funkleistung gg sender:

Um schliesslich den Hinweis auf den verantwortlichen Sender zu liefern:

Ebnat Kappel Funkleistung b Sender overflow

Der Sender steht auf der gegenüberliegenden Talflanke und versorgt die Siedlung am Ebnat-Kappeler Sonnenhügel - der hier "Acker" heisst.

ebnat Kappel Sender aus Tal

Die Unfallfahrt ("Einschlaf-Unfall?") hat also unmittelbar nach Ende der geschützten Fahrstrecke begonnen.

Auf der Unfallkarte ist dies ungefähr beim bergseitigen Gebäude in Strassennähe der Fall, mit Tempo 80 folgt also nach etwa 200 m die leicht gebogene Fahrt über die Sicherheitslinie.

.Ebnat Kappel Unfallkarte

Der - hier nachgewiesen einwirkende - Sender steht auf der gegenüberliegenden Talseite im "Feldli":

Ebnat Kappel Bakom Karte feldli

 

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn